Brutzeit der Kraniche am Schaalsee beginnt

Ruhende Kraniche. Foto: Reiner Schmahl

Ruhende Kraniche. Foto: Reiner Schmahl

Nachdem auch im vergangenen Winter wieder eine doch große Anzahl von Kranichen Deutschland nicht verlassen hat, und auch in der Schaalseeregion wieder viele Kraniche gezählt werden konnten, hat nun die Brutzeit eingesetzt. Die ersten Kraniche sitzen mittlerweile auf dem Gelege, während andere Paare noch im Revier stehen oder balzen. Auch sind noch eine Reihe von Nichtbrütern (junge Kraniche, die noch nicht geschlechtsreif sind) in kleinen Trupps anzutreffen. Die haben natürlich keine Eile und halten sich dort auf, wo genügend Nahrung zu finden ist. Dabei sind auch einige Kraniche aus anderen Ländern zu entdecken. So konnte anhand der Farbmarkierung ein Kranich aus Schweden sowie einer aus Lettland festgestellt werden.
Durch den derzeit guten Wasserstand in den Brutgebieten und die warme Witterung bestehen gute Bedingungen für erfolgreiche Kranichbruten. Bleibt zu hoffen, dass extreme Wetterkapriolen nicht wieder für Ausfall sorgen.

Reiner Schmahl, Ornithologe

 

Veröffentlicht unter Aktuelles

Lage

Lage UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Lage Biosphärenreservat. Karte: Verlag Maiwald-Karten

Kranich-Schutz-Aktie

  • Kranich-Schutz-Aktie zu 50 EUR

Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende, Lebensraum für Kraniche zu sichern.

Moorfläche spenden

Moorschutzzertifikat

Kranichmeldungen

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Kranich-Schutz-Newsletter 2-3 im Jahr zu erhalten.
Sie können den Kranich-Schutz-Newsletter jederzeit abmelden.