Blog-Archive

Das Schönwolder Moor braucht weiter Hilfe

Tja, die düsteren Prognosen aus dem Frühjahr haben sich leider bestätigt. Genau genommen sind sie sogar übertroffen worden: 80 Prozent der sonst vorhandenen Brutplätze waren in diesem Jahr für die Kranichbrut unbrauchbar! ACHTZIG PROZENT! Frühjahr und Sommer waren einfach zu trocken.

Der geringe Bruterfolg hat aber auch noch weitere Ursachen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Aber der Kranichbestand entwickelt sich doch positiv?

Laut Mathias Hippke, Kranichexperte und Mitarbeiter beim Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, haben sich die Kranichbestände am Schaalsee positiv entwickelt. „Im Jahr 2003 hatten wir einhundert Reviere. Ein Revier ist gleichzusetzen mit einem Brutpaar“, so Hippke. 2007 stellte das Amt 104 Reviere fest, im Jahr 2011 waren es bereits 115 Reviere und im Jahr 2015 schließlich 124.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Anzahl der Kranichjungen in diesem Jahr drastisch gesunken

Manche Touristen am Schaalsee freuten sich, als sie im Juli größere Kranichtrupps beobachten konnten. Doch der Freude wich Ernüchterung, als wir ihnen erklären mussten, woran das lag: Zu den noch nicht geschlechtsreifen „Teenagern“ unter den Vögeln hatte sich eine Gruppe gesellt, die ganz und gar nicht hätte dabei sein sollen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Renaturierung des Woitendorfer Baches – Vergabe bauhistorische Untersuchung

Die Stiftung Biosphäre Schaalsee, Hauptstraße 33, 19246 Zarrentin am Schaalsee, Tel.: 038851/32136, E-Mail: kontakt@kranich-schutz.de hat Dr. Tilo Schöfbeck über eine Verhandlungsvergabe mit einer bauhistorischen Untersuchung im Zusammenhang mit der Renaturierung des Woitendorfer Baches beauftragt.

Die Leistung ist bis zur 21. KW 2019 zu erbringen.

Die Maßnahme wird gefördert durch das Programm zur naturnahen Gewässerentwicklung aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER II) und aus dem Haushalt des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Viele Kranichbrutplätze in der Schaalseeregion liegen trocken

Nach dem wettermäßig ausgefallenen Winter, in dem es wieder mehr Kranichen gefiel, den Winter hier bei uns zu verbringen, als den Zug nach Spanien auf sich zu nehmen, stellt sich doch sehr früh der erste Frühling ein. In vielen Kranichrevieren konnten wir schon Anfang Februar balzende Kranichpaare beobachten. Das gab Hoffnung für ein gutes „Kranichjahr“.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Der Tätigkeitsbericht der Stiftung Biosphäre Schaalsee für das Jahr 2018 steht bereit

Was hat die Stiftung Biosphäre Schaalsee im Jahr 2018 gemacht? Lesen Sie mehr im Tätigkeitsbericht der Stiftung Biosphäre Schaalsee für das Jahr 2018.

 

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Kultur trifft Moorschutz: „Zwischenwelten – Eine Reise ins Moor“ am 22. März in Zarrentin

Über Jahrtausende prägten Moore das Landschaftsbild hierzulande. Moore konnten nicht einfach durchquert und bewirtschaftet werden. Deshalb entwickelte sich eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Außerdem speichern intakte Moore doppelt so viel Kohlenstoff in ihren
Torfen wie in den Wäldern weltweit enthalten ist. Wird ein Moor entwässert, wird aus dem Kohlenstoffspeicher eine Treibhausgasquelle.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Neue Anschrift ab dem 1. Januar: Hauptstraße 13 in Zarrentin

Die Stiftung Biosphäre Schaalsee zieht um. Die neue Anschrift ab dem 1.01.2019 lautet: Hauptstraße 13, 19246 Zarrentin am Schaalsee

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Renaturierung des Woitendorfer Baches – Vergabe Erd-/Rohrlege-/Straßenbau- und Fällarbeiten

Renaturierung des Woitendorfer Baches – Vergabe Erd- und Rohrlegearbeiten, Straßenbau- und Fällarbeiten

Die Stiftung Biosphäre Schaalsee, Hauptstraße 33, 19246 Zarrentin am Schaalsee, Tel.: 038851/32136, E-Mail: kontakt@kranich-schutz.de hat die Westa Straßen- und Tiefbau GmbH über eine beschränkte Ausschreibung mit Erd- und Rohrlegearbeiten, Straßenbau- und Fällarbeiten bei der Renaturierung des Woitendorfer Baches beauftragt.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Den Lebensraum der Kraniche am Woitendorfer Bach verbessern – Helfen Sie bitte mit!

Bisher floss der Woitendorfer Bach bei Groß Thurow zwischen Kneeser Straße und seiner Einmündung in den Goldensee durch ein Rohr, wo er nun freigelegt und als mäandrierendes, offenes Fließgewässer ausgebaut werden soll. Seine Breite sowie die Uferböschungen werden variabel und naturnah gestaltet. Durch die Öffnung und Aufweitung des Gewässerlaufes wird neuer Lebensraum für Wassertiere und Pflanzen geschaffen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Aktuelles


Kranich-Schutz-Aktie

Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende, Lebensraum für Kraniche zu sichern.

Moorfläche spenden

Moorschutzzertifikat

Kranichmeldungen

Lage

Lage UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Lage Biosphärenreservat. Karte: Verlag Maiwald-Karten