Machbarkeitsstudie zur Prüfung der Sanierungsmöglichkeiten für den Neuenkirchener und Boissower See

Die Stiftung Biosphäre Schaalsee vergibt im Rahmen einer Angebotseinholung die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für den Neuenkirchener und Boissower See zur Prüfung der jeweiligen Sanierungsmöglichkeiten. Der Aufgabenrahmen umfasst folgende Leistungen:

  • Untersuchung und Klassifikation des Neuenkirchener und Boissower Sees nach LAWA
  • Ermittlung des Zuflusses und Güteparametern am Zulauf und Ablauf. Die einzurichtenden Messstellen sind mit dem Auftraggeber vorab abzustimmen
  • Auswertung der übergebenen Altunterlagen
  • Sedimentuntersuchung
  • Errichten, Betreiben und Auswertung von Grundwasserpegeln
  • Erstellen einer Machbarkeitsstudie mit der Darstellung von Sanierungsalternativen

Ausführungszeitraum Januar 2018 bis Juni 2019.

Vergabestelle: Stiftung Biosphäre Schaalsee, Hauptstraße 33, 19246 Zarrentin am Schaalsee, Tel.: 038851/32136, Fax: 038851/32154, E-Mail: kontakt@kranich-schutz.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite teilen:
Veröffentlicht unter Aktuelles

Kranich-Schutz-Aktie

Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende, Lebensraum für Kraniche zu sichern.

Moorfläche spenden

Moorschutzzertifikat

Kranichmeldungen

  • Arno { 20.01.2020 8 Kraniche rasteteten auf einem Feld. Schleswig Holstein Dänischer Wohld bei Birkenmoor... } – Dienstag, 21. Januar 2020, 5:54 Uhr
  • Reinhard Eusterwinter { Kraniche an Neujahr! Am 1.1.2020 zog gegen 9.30 Uhr eine Gruppe Kraniche über Gütersloh/NRW. Ich traute meinen Ohren kaum, denn wegen des Nebels waren sie... } – Donnerstag, 2. Januar 2020, 23:26 Uhr
  • Reinhard Eusterwinter { Heute, am 29.11.2019 gegen 12.30 Uhr, zogen bei sonnigem Wetter mehrere unterschiedlich große Gruppen Kraniche über Gütersloh/NRW in Richtung SW. } – Freitag, 29. November 2019, 22:08 Uhr
  • Reinhard Eusterwinter { Am 27.10.2019 ca. 14.00 Uhr Kraniche über Gütersloh/NRW Richtung SW. } – Sonntag, 27. Oktober 2019, 19:59 Uhr

Lage

Lage UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Lage Biosphärenreservat. Karte: Verlag Maiwald-Karten