Den ARTenschutz-Kalender 2019 online bestellen

ARTenschutz-Kalender 2019 Schaalsee

ARTenschutz-Kalender 2019 Schaalsee

Kalender gibt es wie Raps am Meer. Doch dieser hier ist besonders. Warum? Weil er Tiere und Pflanzen präsentiert, die auf der Roten Liste der bedrohten Arten stehen. Weil das vom Förderverein Biosphäre Schaalsee auf den Weg gebrachte Werk kein Photokalender ist, sondern ein Dialog aus der Kraft expressiver Naturkunstwerke und einem ungewöhnlichen Text. Und weil die Einnahmen aus seinem Verkauf in die Stiftung Biosphäre Schaalsee fließen – und damit dem aktiven Artenschutz vor Ort zugutekommen.

Das Thema „Artenschutz“ liegt in der Luft: Bekanntermaßen verschwinden nicht nur exotische Arten wie Nashörner vom Erdboden – auch in Deutschland geht die Vielfalt der Arten seit Jahrzehnten zunehmend verloren. Nach Angaben des NABU sind z.B. in den vergangenen 27 Jahren über 75 Prozent der Fluginsekten in Deutschland ausgestorben. Das pure Aufzählen der Verluste verursacht den nötigen Erst-Schrecken. Dann aber heißt die Frage: Was tun? Die Vielfalt der Antworten ist so reichhaltig wie die Natur selber.

Produktdaten des ARTenschutz-Kalenders für das Jahr 2019: Hochformat DIN A2, 42 x 59,4 cm, Ringheftung, Klima neutraler Druck. Der ARTenschutz-Kalender ist im Informationszentrum PAHLHUUS, in ausgewählten Standorten der Städte Zarrentin, Mölln, Ratzeburg und Lübeck sowie im Online-Shop des Fördervereins Biosphäre Schaalsee e.V. erhältlich:


 

Diese Seite teilen:
Veröffentlicht unter Aktuelles

Lage

Lage UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Lage Biosphärenreservat. Karte: Verlag Maiwald-Karten

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Kranich-Schutz-Newsletter 2-3 im Jahr zu erhalten.
Sie können den Kranich-Schutz-Newsletter jederzeit abmelden. Datenschutzerklärung einsehen.

Kranich-Schutz-Aktie

Kranich-Schutz-Aktie zu 50 EURKranich-Schutz-Aktie zu 100 EURKranich-Schutz-Aktie zu 500 EUR

Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende, Lebensraum für Kraniche zu sichern.

Moorfläche spenden

Moorschutzzertifikat

Kranichmeldungen